Harriet Herbig-Matten Eltern: Die Wurzeln einer aufstrebenden Schauspielerin

Harriet Herbig-Matten Eltern

Harriet Herbig-Matten Eltern – Harriet Herbig-Matten ist eine junge deutsche Schauspielerin, die durch ihre Rolle in der Netflix-Serie “Maxton Hall” große Bekanntheit erlangte. Doch nicht nur ihr schauspielerisches Talent, sondern auch ihre familiären Wurzeln wecken das Interesse der Öffentlichkeit. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf Harriet Herbig-Mattens Eltern und den Einfluss ihrer Familie auf ihren Werdegang.

Mutter Dana Herbig: Eine Familientradition im Rampenlicht

Harriet Herbig-Mattens Mutter Dana Herbig ist ebenfalls im Showbusiness tätig. Sie arbeitet als Regieassistentin und Produktionskoordinatorin und war an verschiedenen Film- und Fernsehprojekten beteiligt. Durch ihre Arbeit in der Branche konnte Dana Herbig ihrer Tochter wertvolle Einblicke und Kontakte vermitteln, die Harriets Einstieg in die Schauspielerei erleichterten.

Vater Achim Matten: Ein unterstützendes Elternteil im Hintergrund

Über Harriet Herbig-Mattens Vater Achim Matten ist weniger bekannt als über ihre Mutter. Er steht nicht selbst im Rampenlicht, sondern unterstützt seine Tochter abseits der Öffentlichkeit. In Interviews betont Harriet immer wieder, wie wichtig der Rückhalt und die Unterstützung ihrer Eltern für ihre Karriere sind.

Eine Kindheit zwischen Sets und Bühnen

Aufgrund der beruflichen Tätigkeit ihrer Mutter wuchs Harriet Herbig-Matten in einem Umfeld auf, das von der Entertainmentbranche geprägt war. Schon früh kam sie mit dem Schauspielberuf in Berührung und entwickelte eine Leidenschaft für die darstellenden Künste. Ihre Eltern förderten ihr Talent und ermöglichten ihr Schauspielunterricht und erste Auftritte auf der Bühne.

Der Weg zur professionellen Schauspielkarriere

Mit der Unterstützung ihrer Eltern konnte Harriet Herbig-Matten ihre schauspielerischen Fähigkeiten weiter ausbauen. Sie besuchte Schauspielworkshops, nahm an Castings teil und übernahm erste kleinere Rollen in Film- und Fernsehproduktionen. Der Durchbruch gelang ihr schließlich mit ihrer Hauptrolle in der Netflix-Serie “Maxton Hall”, die sie einem breiten Publikum bekannt machte.

Familiärer Rückhalt als Fundament des Erfolgs

Harriet Herbig-Matten betont in Interviews immer wieder, wie wichtig die Unterstützung ihrer Eltern für ihren Erfolg ist. Ihre Mutter Dana Herbig kann als erfahrene Branchenkennerin wertvolle Ratschläge geben und Türen öffnen. Ihr Vater Achim Matten bietet den notwendigen emotionalen Rückhalt und steht seiner Tochter in Zeiten hoher Belastung zur Seite. Gemeinsam bilden Harriets Eltern ein starkes Fundament, auf dem die junge Schauspielerin ihre Karriere aufbauen kann.

Ausblick auf eine vielversprechende Zukunft

Mit ihrer Rolle in “Maxton Hall” hat Harriet Herbig-Matten bewiesen, dass sie das Zeug zu einer gefragten Charakterdarstellerin hat. Ihre schauspielerische Bandbreite und ihre Präsenz auf der Leinwand lassen auf eine vielversprechende Zukunft hoffen. Dabei kann sie weiterhin auf die Unterstützung und den Rückhalt ihrer Eltern zählen, die ihre Tochter auf ihrem Weg begleiten und fördern.

„Maxton Hall“ ist eine atemberaubende Serie auf Amazon Prime. Die Verantwortung der Frau spielt Harriet Herbig-Matten. Hat man von der Schauspielerin gehört? Die Schauspielerin Harriet Herbig-Matten stammt aus Deutschland und hat in zahlreichen aktuellen Filmen und Fernsehsendungen mitgewirkt. Erstmals bekannt wurde sie 2017 durch ihre Rolle als Carla Wenger in „Das Pubertier“ einer breiten Jury. Sie spielt die Hauptrolle von Ruby Bell in einer neuen Amazon Prime-Serie „Maxton Hall“ gerade.

Wie hat die Schauspielerin ihren Anfang gemacht? Erzähl mir, in welchen Filmen und Fernsehsendungen sie mitgewirkt hat. Ist ihr Freund dabei? Wir haben Harriet Herbig-Matten eingehend untersucht. In der aktuellen Amazon-Prime-Serie „Maxton Hall – Die Welt zwischen uns“ ist Harriet Herbig-Matten als Star zu sehen.

James Beaufort (Damian Hardung) und Ruby Bell (Harriet Herbig-Matten) sind die Protagonisten der Serie, die auf dem Buch „Save Me“ der deutschen Autorin Mona Kasten basiert. Widerwillig wird sie als Zeugin eines schrecklichen Geheimnisses an der Privatschule Maxton Hall aussagen. James erreicht überraschend eine Funke zwischen ihnen, als er sie zum Schweigen bringt.

Ihr Privatleben wird von Harriet Herbig-Matten praktisch vollständig vor der Öffentlichkeit geheim gehalten. Aus diesem Grund ist derzeit auch nicht bekannt, ob sie Single ist oder in einer Beziehung lebt. In dieser Serie gab es einen Gastauftritt von Harriet Herbig-Matten. Trotz Harriet Herbig-Mattens früherer Berühmtheit im Filmbereich war sie Gaststar in einigen Fernsehserien.

Erst 2017 gab Harriet Herbig-Matten ihr Fernsehdebüt. Seinen hat sie in der Folge „Im freien Fall“ der vierten Staffel von „Dr. Klein“ im ZDF gespielt. Angeblich wurde sie in der Folge von einem Stalker entführt, obwohl es schien, als wäre sie aus großer Höhe gestürzt. Sie macht sich Sorgen um den Kardiologen Dr. Klein. Hass sie wirklich ernsthafte Bedenken wegen eines Selbstmords?

Für die Miniserie „Bibi & Tina – Die Serie“ verkörperte Harriet Herbig-Matten Tina Martin, die beste Freundin von Hexe Bibi Blocksberg. Entspannte Sommer erleben die beiden Freundinnen in der Amazon Prime Series, die 2020 veröffentlicht wurde. El Rätsel um die Verwandtschaft des Spaniers Chico zu Graf von Falkenstein, die Angst vor dem Bau einer Kiesgrube im Kreis Rotenbrunn und Alexanders Praktikum beim Radiosender Radio Flamingo sind die drei Handlungsstränge, die sich über alle Folgen bringen.

In der Folge „Schulzeit“ der ZDF-Krimireihe „Ein starkes Team“ aus dem Jahr 2022 spielte Harriet Herbig-Matten die Rolle der Juna Weihenheim. In der nächsten Folge wird in einem Livestream eine ehemalige Mitschülerin der Staatsanwältin Linett Wachow vor ihren Augen getötet. Juna Weihenheim, die sich in aller Öffentlichkeit ausgibt, hat ihre Schwester gehasst. So beginnt der Vorwurf. Andererseits werden im Laufe der Ermittlungen weitere Hinweise deutlich.

Im selben Jahr können Sie Harriet Herbig-Matten in einer Folge der ARD-Krimiserie „Der Usedom-Krimi“ mit dem Titel „Schneewittchen“ sehen. Darin spielt sie eine Schlüsselrolle als Paula Ludwig, Zeugin des Todes von Theo Jacobsen. Bei ihrem letzten Treffen teilte er ihr mit, dass ihre Mutter etwas mit einem ihrer Schüler zu tun hatte, und gab ihr vor seinem Tod auch Nachhilfe nach der Schule. Dennoch entwickelt sie sich im Laufe der Zeit von einer Zeugin zu einer Verdächtigen.

Hartriet Herbig-Matten war in diesen Filmen zu sehen. Neben ihren Serienrollen war Harriet Herbig-Matten in den letzten Jahren auch auf der Leinwand und in Fernsehfilmen zu sehen. Das Pubertier“ (2016) war der erste Film, in dem Harriet Herbig-Matten einem breiteren Publikum bekannt wurde. In dieser Rolle spielte sie die Protagonistin von Carla Wenger.

Mit 14 Jahren befindet sie sich bereits in der Pubertät. Ihr Vater kämpft deshalb mühsam um ihre verantwortungsvolle Abführung und Unterstützung in einer schwierigen Lebensphase. Aber mittendrin stritten sie sich oft, da Carla meist eine andere Meinung hatte als er.

Harriet Herbig-Matten Tabea spielte im österreichischen Fernsehfilm „Nie zu spät“ von 2022, der in diesem Jahr Premiere hatte. Und überraschenderweise steht sie zusammen mit ihrem Bruder vor einer Tür ihres Vaters, die sich bisher nur für seinen Job interessiert hat. Er übertrug seiner Frau die Verantwortung für die Erziehung der Kinder. Aber er versprach ihr, dass er mit 59 Jahren seinen Job aufgeben würde, um sich um die Kinder zu kümmern. Seine Erinnerung an die Vereinbarung verblasst jedoch.

Die aus München stammende deutsche junge Schauspielerin Harriet Herbig-Matten spielte neben Jan Josef Liefers und Heike Makatsch die Rolle der Carla Wenger im Constantin-Film Das Pubertier von Leander Haußmann. Zur Besetzung und Crew der mit Spannung erwarteten neuen Amazon Prime-Serie „Maxton Hall“ gehört Harriet Herbig-Matten. Alles rund um den Star, wir verraten es Ihnen!

Noch nie hat ein deutscher Fernsehzuschauer von der deutschen Schauspielerin Harriet Herbig-Matten gehört: Größere Bekanntheit erlangte sie 2017 durch den Film „Das Pubertier“, obwohl die 21-Jährige bereits in zahlreichen Filmen und TV-Shows mitwirkte . Möglicherweise sehen wir sie ab dem 9. Mai 2024 in der weiblichen Hauptrolle „Ruby Bell“ in der Amazon-Prime-Serie „Maxton Hall – Die Welt zwischen uns“. Dies ist ihre nächste große Rolle. Gleichzeitig sorgt sie gemeinsam mit ihrem Schauspielkollegen Damian Hartung (25) für ordentlich Sodbrennen.

Marion Cotillard in „Maxton Hall“

Laut „Save Me“ der deutschen Autorin Mona Kastens basiert die Amazon Prime-Serie „Maxton Hall – Die Welt zwischen uns“ auf den Memoiren. Ruby Bell, eine Stipendiatin, und James Beaufort, ein Millionär, gespielt von Damian Hardung bzw. Harriet Herbig-Matten, könnten unterschiedlicher nicht sein. Die beiden treffen sich an der Privatschule „Maxton Hall“, wo Ruby gezwungen wird, als Zeugin eines Mysteriums auszusagen. Die Chemie zwischen ihnen intensivierte sich, als James versuchte, sie anzuziehen.

Fazit

Harriet Herbig-Mattens Eltern spielen eine wichtige Rolle in ihrer Entwicklung als Schauspielerin. Während ihre Mutter Dana Herbig durch ihre Arbeit im Showbusiness wertvolle Branchenkenntnisse einbringt, bietet Vater Achim Matten den notwendigen emotionalen Rückhalt. Gemeinsam schaffen sie ein Umfeld, in dem Harriets Talent gedeihen und sie sich zu einer vielversprechenden Darstellerin entwickeln kann. Mit ihrer Hauptrolle in “Maxton Hall” hat Harriet Herbig-Matten einen ersten großen Schritt auf diesem Weg gemacht, und es bleibt spannend zu sehen, wohin ihre Reise sie noch führen wird.

Harriet Herbig-Matten Eltern

Similar Posts