Johannes Oerding Vater: Udo Oerding – Landarzt, Heimatforscher und prägender Einfluss

Johannes Oerding Vater

Johannes Oerding Vater – Johannes Oerding, einer der erfolgreichsten deutschen Singer-Songwriter, hat in seinen Liedern oft über die Bedeutung von Familie und Wurzeln gesungen. Eine zentrale Figur in seinem Leben war dabei stets sein Vater Udo Oerding, der im January 2024 im Alter von 77 Jahren verstarb. In diesem Artikel blicken wir auf das Leben von Udo Oerding zurück und beleuchten, welchen Einfluss er auf seinen Sohn Johannes hatte.

Landarzt und engagierter Bürger

Udo Oerding war nicht nur der Vater von Johannes Oerding, sondern auch eine beeindruckende Persönlichkeit in seiner Heimatregion. Als Landarzt in Geldern-Kapellen am Niederrhein war er über viele Jahre hinweg eine feste Größe und geschätzter Ansprechpartner für die Menschen vor Ort. Sein Engagement ging jedoch weit über seine ärztliche Tätigkeit hinaus: Udo Oerding war leidenschaftlicher Heimatforscher und aktiver Pfadfinder. Für sein unermüdliches Engagement wurde er sogar mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet – eine hohe Anerkennung für seinen Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft.

Vorbild und Förderer von Johannes Oerding

Für Johannes Oerding war sein Vater Udo nicht nur ein liebevoller Familienvater, sondern auch ein wichtiges Vorbild und Förderer seiner musikalischen Talente. In einem Interview erzählte der Sänger einmal, dass sein Vater ihn schon früh ermutigt habe, seinen eigenen Weg zu gehen und seine Leidenschaft für die Musik zu verfolgen. Udo Oerding schenkte seinem Sohn nicht nur ein erstes Keyboard, sondern unterstützte ihn auch bei seinen ersten Auftritten und Projekten. Er war es, der Johannes Oerding den Rückhalt und das Vertrauen gab, an seine Träume zu glauben und sie mit Herzblut zu verfolgen.

Trauer und Erinnerung

Der Tod von Udo Oerding im January 2024 traf Johannes Oerding schwer. Auf seinem Instagram-Account verabschiedete er sich mit bewegenden Worten von seinem Vater und würdigte ihn als “Fels in der Brandung” und “besten Freund”. Die Trauer über den Verlust war auch in Johannes Oerdings Auftritten und Interviews in dieser Zeit deutlich zu spüren. Bei “Sing meinen Song” 2024 widmete er seinem verstorbenen Vater den Song “Ein Tröpfchen Voller Glück” und kämpfte dabei sichtlich mit den Tränen. Diese emotionalen Momente zeigten, wie tief die Verbindung zwischen Vater und Sohn war und welch prägende Rolle Udo Oerding im Leben von Johannes spielte.

Das Vermächtnis von Udo Oerding

Udo Oerdings Vermächtnis lebt nicht nur in den Erinnerungen seiner Familie und Freunde weiter, sondern auch in den Werten und Prinzipien, die er seinem Sohn Johannes mit auf den Weg gegeben hat. Die Bodenständigkeit, das soziale Engagement und die Verbundenheit zur Heimat, für die Udo Oerding stand, finden sich auch in Johannes Oerdings Leben und Musik wieder. Seine Lieder handeln oft von zwischenmenschlichen Beziehungen, von Zusammenhalt und davon, füreinander da zu sein – Themen, die sicherlich auch von den Erfahrungen mit seinem Vater geprägt sind.

Dankbarkeit und Würdigung

In Interviews betont Johannes Oerding immer wieder, wie dankbar er für die Unterstützung und Prägung durch seinen Vater ist. Er sieht es als Privileg, einen solch liebevollen und engagierten Vater gehabt zu haben, der ihm stets ein Vorbild war und ihn bedingungslos unterstützte. Auch wenn Udo Oerding nun nicht mehr persönlich an der Seite seines Sohnes stehen kann, bleiben seine Werte und seine Liebe ein unvergesslicher Teil von Johannes Oerdings Leben und Werk. Mit seiner Musik und seinem Engagement trägt Johannes Oerding das Vermächtnis seines Vaters weiter und ehrt ihn auf seine ganz eigene Art.

Die Musik von Johannes Oerding vermittelt tiefe Emotionen. Der Vater des Sängers ist kürzlich verstorben und er trauert immer noch um diesen Verlust. Im Jahr 2024, prognostizierte Johannes Oerding, dürfte es etwas ruhiger werden. In seinen 18 Jahren als TV-Star trat er in Sendungen wie „Sing meinen Song“ und „The Voice of Germany“ auf und seine Singles „Alles brennt“ und „An guten Tagen“ erfreuten sich großer Beliebtheit.

„Vielleicht brauche ich eine Pause, um alles wieder wertzuschätzen“, sagte der 42-Jährige kürzlich in einem Interview mit dem SWR. Es schien, als müsste er etwas langsamer werden. Nun wird sein Urlaub durch eine niederschmetternde Nachricht unterbrochen: Udo Oerding, sein Vater, ist gestorben.

Der Vater von Johannes Oerding hatte Einfluss auf die Karriere seines Sohnes. Die „Rheinische Post“ berichtete, dass Udo Oerding am 20. Januar im Kreise seiner Lieben verstorben sei. Er erreichte das hohe Alter von 77 Jahren. Oerding engagierte sich während seiner Tätigkeit als Hausarzt für die Gesundheits-, Geschichts- und Jugendaktivitäten seines Geburtsortes Kapellen. Als Anerkennung für sein Engagement erhielt er 2012 den Menschenwürdepreis „Dä Geldersche Wend“.

Sogar die musikalische Karriere seines Sohnes wurde von ihm beeinflusst. Auf Anregung von Johannes Oerding half er bei der Gründung der Band Kapellener Pfadfinder, wo er seine ersten Gitarrenstücke spielte. Udo Oerding unterstützte sein Kind bis zum Schluss.

Die Heimkehr des Musikers im August 2023 war genau richtig; er war nur wenige hundert Meter vom Haus seiner Eltern entfernt. „Es ist ein ganz erheblicher Aufwand“, sagt sein Vater. Natürlich ließ sich die Familie von Johannes Oerding keine Sekunde der Spannung entgehen, denn an diesem Abend strömten 13.500 Fans ins Stadion des SV Arminia in Kapellen, um ihm bei seinem Spiel beizuwohnen.

Zum Tod von Johannes Oerdings Vater hat sich bisher noch niemand geäußert. Es ist bekannt, dass er eine versteckte Beziehung zu seinen Eltern hat. Beim Konzert in seiner Heimatstadt überraschte er seine Mutter Elke mit dem Gesang „Supergirl“ von Rea Garvey, die sie so sehr liebt. Garvey war auch da. Am 20. Januar werden Udo Oerdings Liebste ihn dauerhaft umarmen. Die Beisetzung soll laut Rheinischer Post am 26. Januar auf dem Friedhof Kapellen stattfinden.

Warum Johannes Oerding zu seinen alten Wirkungsstätten zurückkehrte, war eine schreckliche Geschichte. Das Erscheinungsdatum war hingegen der 12. August 2023. Er spielte ein Konzert im Stadion des SV Arminia in Geldern-Kapellen, nur knappe hundert Meter vom Haus seiner Eltern entfernt.

Die Zeitung berichtete, dass sein Vater Udo fest entschlossen sei, die Veranstaltung nicht zu verpassen. Stolz hatte das Glück, dabei zu sein, als 13.500 Fans seinen Sohn auf der Bühne feierten. Weil Mama Elke das Lied „Supergirl“ von Rea Garvey so sehr mag, sang der Sonemann es ihr beim Homespiel in Kapellen zusammen mit Rea als besondere Überraschung vor .

Am dritten Abend von „Sing meinen Song“ steht Sammy Amara, Leadsänger der Düsseldorfer Punkband „Broilers“, im Mittelpunkt. Als erster Punkmusiker überhaupt auf dem „Sing meinen Song“-Sofa wird er dieses Jahr 44 Jahre alt und die bevorstehende Show wird mit Sicherheit ein musikalisches Highlight. Der emotionale Höhepunkt ist jedoch der Auftritt von Johannes Oerdings, der hier in voller Länge als Video verfügbar ist.

(Dies stammt von vox.de.) „Ihr da oben“ ist ein fester Bestandteil bei jedem Broilers-Auftritt. Zehntausende teils stehende Konzertbesucher hatten sich hüfthoch in die Arme gelegt, als Johannes Oerding zufällig persönlich vor Ort war. Den Höhepunkt bildet Johannes‘ Interpretation des dritten Teils von „Sing meinen Song“. Da Johannes die Erinnerung an seinen Vater immer wieder schmerzt – und weil sein Vater in diesem Jahr verstorben ist – fällt es ihm schwer, während seiner Reden weiter zu singen.

Oerding wuchs in Geldern-Kapellen am Niederrhein auf und war eines von drei Kindern – einem Bruder, zwei Schwestern und einer Tochter – von Bewohnern des Westfälischen Münsters. Ihr Geburtsjahr ist 1981. Für ihre Verlobung erhielt ihr Vater das Bundesverdienstkreuz am Bande; er war Landarzt, Heimatforscher und Pfadfinder. Johannes Oerding schloss sein Gymnasium am Friedrich-Spee-Gymnasium in Geldern ab. Seinen Einstieg in die Musikbranche fand er als Mitglied der Studentenband Groovekeller.

Johannes Oerding (2015)

Große Aufmerksamkeit erregte er 2009, als er auf den Tourneen von Simply Red und Ich + Ich auftrat.Im August 2009 startete er dann mit „Erste Wahl“ sein erstes Soloalbum, das Platz 39 der deutschen Album-Charts erreichte und dem eine ausverkaufte Solotournee folgte. Sein Soloalbum „Boxer“ aus dem Jahr 2011 und „Für immer ab jetzt“ aus dem Jahr 2013 waren sein zweites bzw. drittes Studioalbum.

Beim Hamburger Bundesvision Song Contest 2013 sang er mit „Nicht geht mehr“ den zweiten Platz. Dieses Lied wurde von ihm und neun weiteren Gästen bei Inas Nacht im Januar gesungen. Es war auf der Bonus-CD „Inas kleine Nachtmusik“ zu Ina Müllers Album „Ich bin die“ enthalten. Neben Joe Cockers Pre-Fire-It-Up-Tour 2013 und der Unplugged-Tour 2014 der Scorpions war Oerding auf beiden Touren ein besonderer Gast.

Nachdem er in Deutschland über 100.000 Exemplare seiner Alben „Für immer ab jetzt“ und „Alles brennt“ verkauft hatte, wurde Oerding 2015 mit einer Goldenen Schallplatte geehrt.[8] Nachdem er 2016 sein Album Alles brennt über 200.000 Mal verkauft hatte, wurde ihm Platinstatus verliehen.

Der Live Entertainment Award 2018 für die beste Halloween-Party ging an Oerding. Sein fünftes Album Kreise und die dazugehörige Single erschienen beide im Jahr 2017. Für das Album Kreise erhielt er eine goldene Platte .In Oerding Peter Maffay begleitete ihn als Special Guest auf seiner MTV Unplugged-Tour 2018.

Oerding steuerte umfangreiches Songwriting zu Peter Maffays 2019er Album Jetzt! bei. und nahm in der sechsten Staffel am deutschen Gesangswettbewerb Sing meinen Song teil. Im selben Jahr veröffentlichte er die Single „An guten Tagen und sein sechstes Studioalbum Konturen.in [18]. Bei der Show „Joko & Klaas“ 2020, die gegen ProSieben lief, fungierte er als Berater. 2021 war er Mitglied der deutschen Jury für „An American Idol“.

Fazit

Udo Oerding war nicht nur der Vater von Johannes Oerding, sondern auch eine beeindruckende Persönlichkeit, die durch ihr Engagement und ihre Warmherzigkeit viele Menschen berührte. Als Landarzt, Heimatforscher und Pfadfinder hinterließ er Spuren in seiner Heimatregion und darüber hinaus. Für Johannes Oerding war er ein liebevoller Vater, ein wichtiger Förderer seiner Talente und ein Vorbild in Sachen Bodenständigkeit und Nächstenliebe.

Der Tod von Udo Oerding hinterlässt eine schmerzliche Lücke, doch sein Vermächtnis lebt weiter – in den Erinnerungen der Menschen, die ihn kannten, und in den Werten und Botschaften, die er an seinen Sohn weitergab. Johannes Oerding trägt dieses Erbe mit Stolz und Dankbarkeit weiter und ehrt seinen Vater mit jedem Lied und jedem Auftritt. Udo Oerding mag gegangen sein, aber seine Liebe und sein Einfluss werden unvergessen bleiben.

Johannes Oerding Vater

Similar Posts