Ray Stevenson Krankheit: Marvel-Star stirbt überraschend mit 58 Jahren

Ray Stevenson Krankheit

Ray Stevenson Krankheit – Die Film- und Serienwelt trauert um Ray Stevenson. Der britische Schauspieler, bekannt aus Marvel-Produktionen wie “Thor” und “Punisher: War Zone”, ist im Alter von nur 58 Jahren unerwartet verstorben. Fans und Kollegen sind schockiert über den plötzlichen Tod des beliebten Darstellers.

Todesursache noch unklar – Spekulationen über mögliche Krankheit

Bisher wurde die genaue Todesursache von Ray Stevenson nicht offiziell bekannt gegeben. Verschiedene Medien spekulieren jedoch, dass der Schauspieler möglicherweise an einer schweren Krankheit gelitten haben könnte. Genauere Informationen bleiben abzuwarten, da die Familie in dieser schweren Zeit um Privatsphäre bittet.

Ray Stevenson: Ein vielseitiger Charakterdarsteller

Ray Stevenson war nicht nur in Marvel-Filmen zu sehen, sondern überzeugte auch in zahlreichen anderen Produktionen mit seiner schauspielerischen Leistung. So spielte er unter anderem in Serien wie “Rome”, “Dexter” und “Black Sails” sowie in Filmen wie “King Arthur” und “Die drei Musketiere”. Stevenson galt als wandlungsfähiger Charakterdarsteller, der jeder Rolle seine ganz persönliche Note verlieh.

Dreharbeiten in Italien: Stevenson stirbt, wo er die große Liebe fand

Besonders tragisch: Ray Stevenson befand sich zum Zeitpunkt seines Todes in Italien, wo er für Dreharbeiten zu einem neuen Film vor der Kamera stand. Ausgerechnet in dem Land, in dem er einst seine große Liebe, die Anthropologin Elisabetta Caraccia, kennenlernte und 2005 heiratete, musste der Schauspieler nun aus dem Leben scheiden.

Kollegen und Fans trauern um Ray Stevenson

Die Nachricht von Ray Stevensons Tod löste in der Filmbranche und bei seinen Fans große Bestürzung aus. Kollegen und Weggefährten erinnern sich an den Schauspieler als warmherzigen, humorvollen und leidenschaftlichen Menschen, der seine Rollen mit Hingabe verkörperte. Fans auf der ganzen Welt trauern um einen ihrer Lieblingsdarsteller und bekunden ihr Beileid in den sozialen Medien.

Das Vermächtnis von Ray Stevenson

Ray Stevenson hinterlässt ein beeindruckendes schauspielerisches Erbe. Mit seinen Rollen in Marvel-Blockbustern wie “Thor” und “Punisher: War Zone” begeisterte er ein Millionenpublikum und etablierte sich als feste Größe im Superhelden-Genre. Doch auch abseits des Mainstreams bewies Stevenson sein Können in anspruchsvollen Charakterrollen. Sein Talent, seine Leidenschaft und seine Authentizität werden schmerzlich vermisst werden.

Ray Stevenson, Star von Marvel, wurde am 21. Mai während Dreharbeiten in Italien unerwartet verhaftet. Es ist das Land, in dem er vor achtzehn Jahren seine große Liebe kennengelernt hat …

Ein Marvel-Star Ray Stevenson: Tragischer Tod im Alter von 58 Jahren

Der Schock ist enorm! Ray Stevenson war in den 1990er Jahren eine tragende Säule in Hollywood. Ray Stevenson war vor allem für seine Rolle als Volstagg in „Thor“ bekannt, obwohl er auch in einer Reihe anderer Serien auftrat, darunter „Das Boot“ und „Vikings“. Leider ist gerade eine tragische Nachricht ans Licht gekommen: Ray Stevenson verstarb überraschend am vergangenen Sonntag (21.

Zahlreiche Co-Stars und Walk-Ons nehmen öffentlich Abschied von der Hollywood-Ikone. Der britische Schauspieler Scott Adkins (46), der neben Ray Stevenson im Film „Accident Man“ die Hauptrolle spielte, schreibt auf Twitter:

Die tragische Nachricht, dass mein guter Freund und großartiger Schauspieler Ray Stevenson gestorben ist, hat mich schockiert und beunruhigt. Oh, Big Ray, ich werde dich vermissen! Wir sollten das Beste aus dem machen, was wir haben, denn das Leben ist kurz.

Es ist immer noch unklar, wo Ray Stevenson starb. Laut der italienischen Zeitung „Repubblica“ wurde der Nordire am vergangenen Samstag in ein Krankenhaus auf der Insel Ischia im mittleren Mittelmeer eingeliefert. Dort soll er einen Tag lang um sein Leben gekämpft haben.

Tragischerweise verstarb Ray Stevenson genau in dem Land, in dem er seine große Liebe gefunden hatte. Nachdem sein erster Versuch gescheitert war, lernte er 2005 bei Dreharbeiten in Rom die italienische Anthropologin Elisabetta Caraccia (48) kennen. Seitdem hat der „RRR“-Star eine besondere Verbundenheit mit seiner Partnerin Deutschland.

Für Elisabetta Caraccia hätte es eine Möglichkeit geben müssen, sich von Ray Stevenson zu trennen. Neben seiner traurigen Lebenspartnerin hinterlässt der Schauspieler drei Söhne. Während der Dreharbeiten steckt er. Ray Stevenson ist jetzt tot. Der britische Schauspieler starb auf der italienischen Insel Ischia, wie seine Agentur der „dpa“ zugab.

Sofia Thomalla war mit Ray Stevenson verheiratet – gefühlvolle Instagram-Zeiten

Zahlreiche Promi-Kolleginnen, darunter Rosario Dawson, mit der er zusammen für die „Star Wars“-Serie „Ahsoka“ stand, leiden unter dem plötzlichen Tod von Ray Stevenson, einem Hollywoodstar. Auch ein tränenreicher Instagram-Post von TV-Moderatorin Sophia Thomalla würdigt den Marvel-Star.

In ihrer Geschichte erzählt sie von einem Kuss, den sie und Ray Stevenson bei einer Veranstaltung vorführen. Auf dem Bild sind beide Händchen haltend zu sehen. Darüber hinaus schreibt der 33-Jährige: „Das ist so tragisch. Die Welt wird dich vermissen, Ray.“

Update vom 31. September 2023: Wie ist Matthew Perry gestorben? Zu diesem Zeitpunkt ist es als Todesurteil bekannt. In der Fernsehserie „Rom“ von 2005–2007 gelang Stevenson schließlich der Durchbruch, indem er die Rolle einer römischen Legion spielte.

Zu seinen späteren Rollen gehörte die von Volstagg, einem von Thors besten Freunden, in mehreren „Thor“-Remakes. Zusammen mit Matthew Macfadyen und Logan Lerman lieferte er dem faszinierenden Christoph Waltz in „Die drei Musketiere“ (2011) als Musketier Porthos eine Chance. In „Vikings“ (2020) war er als rätselhafter Kapitän Othere zu sehen.

Stevenson verkörperte letztes Jahr in der dritten Staffel der deutschen Serie „Das Boot“ den Marineoffizier Jack Swinburne. Außerdem ist er im Trailer zum unveröffentlichten „Star Wars“-Spinoff „Ahsoka“ als menschlicher Meistermanipulator Baylan Skoll zu sehen.

2016 wurde Stevenson vom prominenten Interviewer Arthur Kade gefragt, welches seiner Projekte ihm am meisten in Erinnerung geblieben sei. „Rom“ ist die Antwort der Marvel-Stars. Für Stevenson hatte die TV-Show in diesem Moment sein Leben „auf den Kopf gestellt“. Während der Dreharbeiten lernte er die italienische Anthropologin Elisabetta Caraccia kennen und verliebte sich in sie; sie haben drei gemeinsame Söhne.

Darüber hinaus erwähnte Stevenson im Interview, dass „Rom“ ihm zum Durchbruch in den USA verholfen und „effektiv“ seine Filmkarriere gestartet habe. Er behauptete, „gelernt zu haben, mir nicht mehr selbst im Weg zu stehen“ und sich seitdem wohler zu fühlen. „Mach einfach deinen Job“, ist seitdem Stevensons Devise. „Das reicht.“

Stevenson hatte u.a. Eine Nebenrolle spielte er in dem Kinofilm „King Arthur“, bevor er in „Rom“ auftrat. Til Schweiger war neben Clive Owen und Keira Knightley einer von Stevensons Co-Stars. Sogar er selbst ritt ein Pferd.

Also fuhr Stevenson fort

Seine irische Mutter und sein britischer Vater waren Piloten der Luftwaffe, und Stevenson war ihr Sohn. Er wurde in Newcastle upon Tyne geboren. Im Alter von 27 Jahren begann er sein Schauspielstudium an der Bristol Old Vic Theatre School, nachdem er eine Zeit lang als Innenjournalist gearbeitet hatte.

Ray Stevenson Krankheit

Similar Posts